Datenschutzerklärung

Die nachfolgenden Datenschutzgrundsätze nach Art. 13 DSGVO dienen Ihnen zur Information, in welcher Form und in welchem Umfang wir persönliche Daten von Ihnen erheben, weiterverarbeiten und gegebenenfalls weitergeben. Wir benennen das konkrete Interesse an der Datenerfassung sowie -verarbeitung und zeigen auf, wie Sie dem wirksam widersprechen können.

1. Verarbeiter Ihrer Daten (Verantwortlicher nach Art. 4 Ziff. 7 DSGVO)

Wenn nicht in den nachfolgenden Kapiteln abweichend beschrieben, ist der Verarbeiter Ihrer Daten ausschließlich:

Beisele Stanztechnik GmbH
Obere Klinge 17
75245 Neulingen

Telefon: +49 (0)7237 / 9081
Telefax: +49 (0)7237 / 9801
E-Mail: info@beisele.de

2. Erfassung von Nutzungsdaten beim Besuch unserer Website

Wir erfassen Daten, die beim Besuch unserer Website entstehen, ausschließlich anonymisiert, es sei denn, Sie geben freiwillig Ihre persönlichen Daten in unseren Formularen an oder authentifizieren sich mit einem persönlichen Kundenkonto (Account) auf unserer Website (siehe Kapitel 4).

Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO: Ihre anonymisierten Nutzungsdaten werden ausschließlich für statistische Zwecke erfasst. Das berechtigte Interesse für die Erfassung der Nutzerdaten ergibt sich daraus, die eigene Website auf die Bedürfnisse unserer Kunden hin optimieren zu können.

Wir erfassen dabei stets: die URLs sowie die Namen der Seiten, die aufgerufen wurden, die Dateien, die angefordert wurden, der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit) der Abfrage, die IP-Adresse (gekürzt um das letzte Oktal, d.h. beispielsweise 255.255.255.x), die URL, die vor dem Aufruf einer Seite betrachtet wurde, die auf eine externe Domain zeigenden Links, die Zeit von der Erzeugung einer Seite durch den Webserver bis zur Übertragung an den Browser, die Position der Besucher (inkl. Land, Region, Ort sowie ungefähre Längen- und Breitenkoordinaten), den Namen und die Version des Browsers, Betriebssystems und Endgeräts (auf Basis des erfassten „User-Agents“, eine Kennung, die Browser an unsere Server senden), die installierten Plugins und die voreingestellte Sprache des Browsers, die Bildschirmauflösung, die Suchbegriffe aus Suchmaschinen, die Besucher auf unsere Website geführt haben sowie die Aktionen der Besucher auf unserer Website.
Über die Cookies werden außerdem erfasst: Eine zufällig generierte Besucherkennung, der Zeitpunkt des ersten Website-Aufrufs eines Besuchers, der Zeitpunkt des letzten Aufrufs sowie die Gesamtanzahl an Website-Aufrufen eines Besuchers.

Wir haben das Unternehmen „BG – Web, Print & Foto“ (nachfolgend „Anbieter“) mit der Aufzeichnung dieser Daten nach Art. 28 DSGVO beauftragt. Hierfür setzt der Anbieter die Software „Matomo“ (vormals Piwik) ein. Diese Software wird durch den Anbieter ausschließlich auf Servern in Deutschland betrieben.
Matomo ist eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung von Besucherzugriffen. Matomo verwendet permanente „Cookies“, eine Textinformation, die in Ihrem Browser gespeichert wird und die Analyse der Website-Nutzung ermöglicht. Über die Cookies ist es je nach Einstellung Ihres Browsers trotz der anonymisierten Erfassung Ihrer Nutzungsdaten möglich, Ihren Browser beim erneuten Besuch unserer Website wiederzuerkennen. Dennoch können die mit Matomo erfassten Nutzungsdaten nicht dazu genutzt werden, Sie persönlich zu identifizieren oder Ihr anonymisiertes Nutzungsprofil mit freiwillig angegebenen persönlichen Daten in Verbindung zu bringen.

Matomo nutzt die so erfassten Daten, um uns als Betreiber dieser Website Auswertungen über das Nutzungsverhalten zu ermöglichen. Möchten Sie die Erfassung Ihrer Nutzerdaten durch Matomo mit Wirkung für die Zukunft verhindern, befolgen Sie bitte die nachfolgenden Anweisungen zum Widerspruch:

Verarbeiter/Empfänger dieser Daten: Ihre Daten werden ausschließlich durch uns verarbeitet. Zu Supportzwecken können der Anbieter von Matomo sowie seine beauftragten Sub-Dienstleister Zugriff auf diese Daten nehmen. In diesem Fall sind in der gesamten Zugriffskette Verträge nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen.

3. Cookies

Um Ihnen die Nutzung unserer Website zu ermöglichen, setzen wir Cookies ein, d.h. Textinformationen, die zwischen unserem Server und Ihrem Browser ausgetauscht und in Ihrem Browser gespeichert werden. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrem Browser verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzen können.

Damit Sie die Wahl haben, ob Ihre anonymisierten Nutzerdaten aus Kapitel 2 an die Software Matomo gesendet werden oder nicht, blenden wir bei Ihrem Besuch unserer Website ein so genannter „Cookie-Hinweis“ ein. Erst, wenn Sie den Hinweis bestätigen, wird Matomo in die Website eingebunden. Lehnen Sie den Hinweis ab, geschieht dies nicht. Ihre Wahl wird für vierzehn Tage als technisch notwendiges Cookie mit dem Namen „acceptCookies“ gespeichert. Danach, oder sobald Sie dieses Cookie löschen, werden Sie erneut befragt.

Für den Fall, dass Sie bereits Cookies von Matomo in Ihrem Browser vorliegen haben: Ohne die Einbindung von Matomo (wenn Sie den Cookie-Hinweis ablehnen) sind diese Cookies wertlos und können nicht zur Analyse des Nutzerverhaltens verwendet werden.

Um die Verwendung von Cookies für Sie transparent zu machen, informieren viele Browser ihre Nutzer auf Wunsch, sobald ein Cookie gesetzt wurde. Zudem können Sie über die Privatsphäre-Einstellungen Ihres Browsers steuern, ob Ihr Browser Cookies ablehnt, nur auf Nachfrage akzeptiert, nach jeder Browsersitzung löscht oder solange ein Cookie gültig ist speichert.

4. Speicherung und Nutzung personenbezogener Daten

Persönliche Daten, die Sie uns freiwillig beim Absenden des Kontaktformulars oder beim Senden einer E-Mail übergeben, werden von uns ausschließlich zweckgebunden weiterverarbeitet und vertraulich behandelt. Im Kontaktformular werden Daten nur als Pflichtfelder erfasst, wenn sie für die Weiterverarbeitung unerlässlich sind (beispielsweise Ihre E-Mail-Adresse zur Kontaktaufnahme). Dies geschieht auf Grund der Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO mit dem berechtigten Interesse, Ihnen auf Basis Ihrer Anfrage weiterhelfen und die Kundenbindung aufrecht erhalten zu können. Welche Daten Sie uns direkt per E-Mail zukommen lassen, entscheiden Sie selbst.

Verarbeiter/Empfänger Ihrer Daten: Wir verarbeiten Ihre Daten selbst und geben sie grundsätzlich nicht an Dritte weiter, es sei denn, es geschieht mit Ihrem Einverständnis. In Einzelfällen ist es möglich, dass wir die Daten von an uns gerichteten Anfragen zur Beantwortung an unsere Vertragspartner weitergeben müssen. Dabei stellen wir sicher, dass unsere Vertragspartner Ihre Daten stets nach den aktuell geltenden Datenschutzbestimmungen verarbeiten. Hierfür haben wir mit diesen Partnern Verträge nach Abs. 28 DSGVO abgeschlossen.

Aufbewahrungsdauer Ihrer Daten: Da wir Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden verarbeiten, löschen wir sie nach abgeschlossenem Kontakt mit Ihnen spätestens nach 14 Tagen, um bei einer erneuten Anfrage Bezug auf Ihre alte Anfrage nehmen zu können. Ergibt sich aus Ihrer Anfrage eine feste Kundenbeziehung, auf deren Grundlage wir Ihnen Angebote mit Auftragsfolge, Rechnungen oder andere steuerrechtlich relevante Dokumente erstellen und zukommen lassen, so gilt für diese Dokumente eine separate Aufbewahrungsfrist (nach § 147 Abs. 3 i. V. m. Abs. 1 Nr. 1, 4 und 4a AO sowie § 14b Abs. 1 UstG).

5. Verschlüsselte Übertragung Ihrer Daten

Zum Schutz Ihrer Daten findet der Datenaustausch zwischen unseren Servern und Ihrem Browser stets und ohne Ausnahme verschlüsselt statt. Die Verschlüsselung findet dabei über das HTTPS-Protokoll („Hypertext Transfer Protocol Secure“) in Verbindung mit dem „Transport Layer Security“ (TLS, auch bekannt als SSL, „Secure Sockets Layer“) statt.

6. Nutzung von Google-Diensten

6.1 Google reCAPTCHA

Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO: Wir verwenden den Dienst „reCAPTCHA“ von Google LLC (nachfolgend „Google“), um bei Formularversänden feststellen zu können, ob die Eingabe durch eine natürliche Person oder durch automatisierte Dienste erfolgt ist. Unser berechtigtes Interesse ist es, uns so vor dem Missbrauch unserer Formulare schützen zu können. Diese von Google übernommene Prüfung beinhaltet die Übermittlung Ihrer IP-Adresse sowie gegebenenfalls weiterer für die Prüfung benötigter Daten, wie beispielsweise Cookies, die Verweildauer oder die Mausbewegungen auf der jeweiligen Seite, sobald Sie eine unserer Seiten betreten, auf denen der Dienst eingebunden ist.
Die hierfür geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können hier eingesehen werden: https://policies.google.com/privacy

6.2 Google Maps

Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO: Zur Abbildung von interaktivem Kartenmaterial setzen wir Google Maps von Google LLC (nachfolgend „Google“) ein. Bei der Nutzung von Google Maps werden neben Ihrer IP-Adresse auch Ihre Interaktionen mit der Karte (Zoomen, Verschieben, Suchen etc.) an Google übertragen. Unser berechtigtes Interesse ist es, Ihnen unsere Adressdaten auf interaktiven Karten darstellen zu können, um Ihnen die Orientierung zu erleichtern.
Die hierfür geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können hier eingesehen werden: https://policies.google.com/privacy

8. Auskunft, Korrektur, Anonymisierung und Löschung

Sie können jederzeit unentgeltlich eine vollumfängliche Auskunft nach Art. 15 Abs. 1 DSGVO über Ihre bei uns gespeicherten Daten verlangen. Sofern keine vertraglichen oder gesetzlichen Auskunftspflichten dem entgegenstehen, haben Sie außerdem das Recht, dass Ihre bei uns gespeicherten Daten bezüglich ihrer Verarbeitung eingeschränkt (Art. 18 DSGVO), korrigiert (Art. 16 DSGVO), anonymisiert oder gelöscht werden (Art. 17 DSGVO).

Nach Art. 20 DSGVO ist es Ihnen möglich, uns mit der Datenübertragung der Sie selbst betreffenden Daten zu beauftragen, die Sie uns bereitgestellt haben.

Bitte wenden Sie sich für die zuvor genannten Punkte an unseren Datenschutzbeauftragten:

Benjamin Gantikow
Datenschutzbeauftragter der Beisele Stanztechnik GmbH
Adresse: Hauptstraße 74, 75056 Sulzfeld
E-Mail: datenschutz@benjamin-gantikow.de
Telefon: +49 (0)7269/5744928

Sie sind außerdem berechtigt, Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu erheben.